Home » Ziele Und Methoden in Der Schwarzen Padagogik by Juliane Kuhn
Ziele Und Methoden in Der Schwarzen Padagogik Juliane Kuhn

Ziele Und Methoden in Der Schwarzen Padagogik

Juliane Kuhn

Published April 3rd 2014
ISBN : 9783656626107
Paperback
64 pages
Enter answer

 About the Book 

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Padagogik - Geschichte der Pad., Note: 2,7, Evangelische Hochschule fur Soziale Arbeit Dresden (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Wer einmal lugt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die WahrheitMoreBachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Padagogik - Geschichte der Pad., Note: 2,7, Evangelische Hochschule fur Soziale Arbeit Dresden (FH), Sprache: Deutsch, Abstract: Wer einmal lugt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht. Wer nicht horen will, muss fuhlen. Jedes Kind in unserer westlichen Gesellschaft ist mit solchen, oder ahnlichen Weisheiten aufgewachsen. Sie vermitteln ein Misstrauen gegenuber dem Kind und die Tatsache, dass jede Handlung auch Konsequenzen haben muss. Den meisten wird nicht bewusst sein, dass solche Aussagen starke Auswirkungen auf die emotionale Sicherheit des Kindes haben konnen und die Wurzeln der Spruche in der Schwarzen Padagogik liegen. In dieser Arbeit wird die sogenannte Schwarze Padagogik aus einer historischen Perspektive thematisiert. Dabei liegt der Fokus besonders auf den Zielen der Schwarzen Padagogik und den Methoden, die verwendet wurden, um diese Ziele zu erreichen. Das erkenntnisleitende Interesse beinhaltet ebenfalls die Frage nach dem Begriff der Schwarzen Padagogik. Inwiefern ist er angemessen und aktuell? Kann der Begriff verwendet werden, wenn uber historische Begebenheiten und Erziehungsideale gesprochen wird? Dem erkenntnisleitenden Interesse wird nachgegangen durch die intensive Diskussion der Quellentexte und der Frage nach Aktualitat des Themas. Die Betrachtung der Thematik ist dabei auf das 16./17. Jahrhundert bis circa 1950 in Deutschland begrenzt. Der Fokus liegt auf dem 18. und 19. Jahrhundert und dabei vor allem auf der Zeit der Aufklarung. Aus diesem Grund wurden auch vorrangig Quellentexte aus dieser Zeit bearbeitet. Die Themen Heimerziehung und Missbrauch von Kindern wurden hingegen aussen vor gelassen, da sie uber die Thematik hinausgehen